Starthalle

Bob Anschubstrecke
Im Bereich des Zielgeländes der Rennschlittenbahn Oberhof befindet sich eine Startanlage (Baujahr 2001), die für den Rennrodel-, Skeleton- und Bobsport gleichermaßen für Training und Wettkämpfe genutzt wird. Dabei ist kombinierte Sommer- und Winternutzung möglich.
Im Sommer 2013 wurde die gesamte Startanlage eingehaust, so dass bei jedem Wetter optimale Trainingsbedingungen vorherrschen und bei konstanten Temperaturen auch eine Vereisung im Sommer möglich ist.

Technische Daten Rennrodel-Start

Gesamtlänge:        77,00 m
Anfangsstück:        16,25 m (Gefälle 26,8%)
Mittelstück:            15,00 m    (Gefälle 0%)
Auslauf:                 42 m     (Gefälle 7%)

Technische Daten Bob-Start

Gesamtlänge:        120 m
Anfangsstück:        32 m    (Gefälle 2%)
Mittelstück:            40 m    (Gefälle 7%)
Auslauf:                45 m    (Gefälle 20%)

Profil Startanlage

 

 

 

Ansprechpartner:

Herr Ralf Heidenbluth
Telefon: +49(0)36842 / 520840
Fax:     +49(0)36842 / 520811
E-Mail:     rennschlittenbahn@zv-twz.de

Frau Kathleen Hüttner
Telefon: +49(0)36842 / 525-130 (für die Planung)
Fax:     +49(0)36842 / 525-119
E-Mail:     kathleen.huettner@zv-twz.de

nach oben

Unsere modernen Sportanlagen stehen sowohl den Spitzen-, Nachwuchs- und Breitensportlern als auch sportbegeisterten Gästen (z.B. beim Gästebobfahren und Biathlonschießen für jedermann) zur Verfügung. Sie haben die Möglichkeit die Anlagen individuell zu buchen, als Trainings-Standort, als Veranstaltungsort oder als individuelles Angebot. Wir sind für Sie da.

Sportanlagen für jedermann