Bundes-Vertretung des Freistaats zu Gast in Oberhof

Dr. Hartmut Schubert, Oberhofbeauftragter und Vorsitzender des Zweckverbandes Thüringer Wintersportzentrum, im Gespräch mit Bundes-Vertretern des Freistaats. Foto: R. Knoll

Oberhof (02.04.19) – Spannende Einblicke auf den Höhen des Thüringer Waldes gibt es aktuell für die Delegation des Freistaats Thüringen beim Bund. In der Kaserne „Am Rennsteig“ hieß Roland Saar, Leiter der Sportfördergruppe, die Abordnung um die einstige Bundestag-Abgeordnete Petra Heß am Montag-Mittag herzlich Willkommen. Am Nachmittag gab dann Staatssekretär Dr. Hartmut Schubert, Vorsitzender des Zweckverbandes Thüringer Wintersportzentrum und zugleich Oberhofbeauftragter des Freistaats einen spannenden Ein- und Ausblick in die Oberhofer Sportstätten-Entwicklung. „Die Herausforderungen mit Blick auf das WM-Jahr 2023 sind immens. Neben den sportlichen Voraussetzungen, der Steigerung der Energieeffizienz und notwendigen Baumaßnahmen, wollen wir natürlich auch das touristische Potential besser ausschöpfen“, sagte Schubert.

Neben spannenden Diskussionen, unter anderem zur Entwicklung des Tourismus in Thüringen, ganzjährigen Angeboten und möglichen Auswirkungen, stand für die Delegation am zweiten Tag der Bildungsreise auch die Besichtigung diverser Sportstätten auf dem Programm. rk

Unsere modernen Sportanlagen stehen sowohl den Spitzen-, Nachwuchs- und Breitensportlern als auch sportbegeisterten Gästen (z.B. beim Gästebobfahren und Biathlonschießen für jedermann) zur Verfügung. Sie haben die Möglichkeit die Anlagen individuell zu buchen, als Trainings-Standort, als Veranstaltungsort oder als individuelles Angebot. Wir sind für Sie da.

Sportanlagen für jedermann