Im Kanzlersgrund wird wieder geflogen

Abgehoben: Thüringens Nachwuchs-Springer während der ersten Sprünge des Jahres 2020. Foto: TWZ/Knoll

Oberhof (06.01.19) – Alle Skisprung-Augen sind in der ersten Januar-Woche auf die Vierschanzentournee gerichtet. Keine Frage! Doch während die Elite um Geiger, Kobayashi, Kubacki & Co. abschließend in Bischofshofen ihre Klasse unter Beweis stellt, schickt sich auch Thüringens Nachwuchs an, mit der richtigen Eistellung und entsprechenden Trainings-Leistungen den nächsten Schritt bzw. „Sprung“ ins Visier zu nehmen.

Die Schanzen-Crew des Zweckverbandes Thüringer Wintersportzentrum Oberhof sorgte unmittelbar nach dem Jahreswechsel – so manch dicker Nebelschwarte zum Trotz – für ansprechende Voraussetzungen, so dass die ersten (Schnee-)Sprünge des neuen Jahres erfolgreich über den HS100-Bakken gehen konnten.

Ein Extra-Lob zollte dabei Schanzenchef Tino Feix seiner gesamten Schanzen-Crew, die in jüngster Vergangenheit – auch im Zuge der Vorbereitungen für den hiesigen BMW IBU Biathlon Weltcup Oberhof – allerhand gemeinsam bewegt hat: „Ich glaube, man sagt es leider viel zu selten. Aber ich habe hier so tolle Kollegen, auf die ich mich nicht nur zu hundert Prozent verlassen kann, sondern mit denen die Arbeit auch richtig Spaß macht.“

Unsere modernen Sportanlagen stehen sowohl den Spitzen-, Nachwuchs- und Breitensportlern als auch sportbegeisterten Gästen (z.B. beim Gästebobfahren und Biathlonschießen für jedermann) zur Verfügung. Sie haben die Möglichkeit die Anlagen individuell zu buchen, als Trainings-Standort, als Veranstaltungsort oder als individuelles Angebot. Wir sind für Sie da.

Sportanlagen für jedermann