Brennende Oberschenkel garantiert

219 Feuerwehr-Teams stellen sich am 9. April 2022 dem 1. LOTTO Thüringen Treppenlauf.
Beim 1. LOTTO Thüringen Treppenlauf ist im Oberhofer Kanzlersgrund nicht nur Fitness sondern auch Teamplay gefragt. Foto: Christian Heilwagen

219 Feuerwehr-Teams stellen sich am 9. April 2022 dem 1. LOTTO Thüringen Treppenlauf – einer Challenge, bei der es in Vollmontur schier nicht enden wollende 120 Höhenmeter zu bezwingen gilt.

Oberhof (29.03.22) – Wille, Teamgeist, Leidensfähigkeit: Genau diese Tugenden sind am Samstag, den 9. April 2022 ab 9 Uhr gefragt, wenn sich 438 Feuerwehrmänner und -frauen einer ganz besonderen Herausforderung stellen. Beim 1. LOTTO Thüringen Treppenlauf heißt es in Zweierteams die über 700 Stufen zählende Stahltreppe entlang der „Hans Renner Schanze“ im Kanzlersgrund zu bezwingen. Gelaufen wird dabei in voller Montur und mit angelegtem Pressluftatmer – einem Zusatzgewicht von gut 30 Kilogramm pro Akteur.

„Die Treppenanlage im Kanzlersgrund hat es – selbst für die besten Läufer – absolut in sich. Das Trittmaß auf den ersten Stufen variiert und ist besonders im unteren Bereich deutlich höher als auf einer genormten Treppe. Vor dem Anstieg muss ein kurzer Sprint von 100 Metern absolviert werden. Brennende Oberschenkel sind also garantiert“, sagt Organisator Marco Juffa, der das Event in Kooperation mit der Feuerwehr Sömmerda ins Leben gerufen hat.

Vorbild für den Wettkampf im Oberhofer Kanzlersgrund ist der Berliner "Firefighter Stairrun", dem ein vergleichbarer Anstieg in einem Hotel am Berliner Alexanderplatz zu Grunde liegt. Durch die pandemiebedingte Absage 2020 folgte im Vorjahr eine virtuelle Variante, die Marco Juffa und sein TFA-Team Mitte nach Oberhof und auf die Anlage des Zweckverbandes Thüringer Wintersportzentrum (TWZ) zog. „Die gut 120 Meter in einem Hochhaus oder im schönen Thüringer Wald zu bezwingen, ist natürlich schon ein Unterschied. Die Anlage und die Atmosphäre haben es uns einfach angetan“, sagt Juffa, der mit seinen Kameraden auch während des Winters fleißig Höhenmeter sammelte.

Für Sportstättenchef Dr. Hartmut Schubert hat der kräftezerrende Treppenlauf nicht nur aus sportlicher Sicht seinen Reiz. „Der Spitzensport und die Schaffung bestmöglicher Trainings- und Wettkampfbedingungen stehen für uns zwar im Vordergrund, dennoch zeigen solche Events, wie vielseitig unsere Sportstätten genutzt werden können. Gerade in einer Phase, in der unsere Schanzen von der Winter- auf die Sommernutzung umgerüstet werden, reißt die Spannung so nicht ab“, sagt der TWZ-Vorsitzende.

Fünf Nationen, ein Ziel

Bemerkenswert: Mit Teilnehmern aus Italien, Lichtenstein, Luxemburg, Österreich und Deutschland stellen sich gleich fünf Nationen der „brandneuen“ Challenge. Gelaufen wird dabei in Männer-, Frauen- sowie Mixed-Teams, die wiederum in Altersklassen unterteilt werden. An den Start gehen haupt- und ehrenamtliche Kameraden, die einer Berufs- oder Freiwilligen Feuerwehr angehören. Für die finale Zeitmessung ist – wie im täglichen Einsatz – das gemeinsame Ankommen entscheidend.

„Auf dem Gelände werden wir zudem verschiedene Stände aufbauen und selbstverständlich wird auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt sein“, sagt Marco Juffa, der dem Event bereits entgegenfiebert. Mitfiebern können übrigens auch Zuschauer. Der Eintritt auf das Gelände der LOTTO Thüringen Schanzenanlage im Kanzlersgrund ist kostenfrei. (rk)