Neues Jahr, neues Glück, neues Design

Neues Erscheinungsbild: Mit dem LOTTO Thüringen Haus rundet die Thüringer Staatslotterie ihr Engagement in Thüringens Wintersporthochburg ab. Foto: R. Knoll

Pünktlich zum Neujahresbeginn baut LOTTO Thüringen sein Engagement im Bereich der Oberhofer Sportstätten, vor allem im Hinblick auf die bevorstehende Doppel-WM im Jahr 2023, weiter aus.

Oberhof - LOTTO Thüringen hat mit dem Jahreswechsel die Namensrechte für das Eventgebäude an der LOTTO Thüringen EISARENA Oberhof übernommen, welches nun den Namen „LOTTO Thüringen Haus“ trägt. So rundet das Unternehmen sein Engagement im Thüringer Wintersportmekka ab. Im Hinblick auf die bevorstehende Doppel-WM, welche für das gesamte Bundesland Thüringen eines der größten Events im Jahr 2023 sein wird, sieht sich LOTTO Thüringen nicht nur als reiner Sponsor, sondern als Partner und Entwickler der Oberhofer Sportstätten. „Durch die Erweiterung unseres Engagements möchten wir nicht nur Namenssponsor sein, sondern auch ein einheitliches, zusammengehöriges und letztlich wertiges Erscheinungsbild am Wintersportstandort Oberhof im Hinblick auf die Doppel-WM 2023 bieten“, sagt Jochen Staschewski, Geschäftsführer der Thüringer Staatslotterie.

In Zusammenarbeit mit dem Zweckverband Thüringer Wintersportzentrum Oberhof sowie dem Thüringer Schlitten- und Bobsportverband e.V. wurde so eine stimmige Erscheinung an der momentan im Umbau befindlichen Oberhofer Kunsteisbahn geschaffen.

Finanzministerin Taubert bekräftigt Unterstützung

„Spitzenleistungen sind nur unter Spitzenbedingungen möglich. Neben Bund und Land engagiert sich auch LOTTO Thüringen vorbildlich in Oberhof. Es ist ein kraftvolles Signal für Thüringen und seine Bewohner, dass LOTTO Thüringen jetzt die Namensrechte am Oberhofer Eventgebäude innehat. Denn LOTTO Thüringen ist ein gemeinwohlorientiertes und dem Sport seit Jahrzehnten eng verbundenes, regionales Unternehmen ohne fremde Beteiligung oder Aktionäre“, so die Finanzministerin.

Zudem verkündete die Thüringer Staatslotterie die Vertragsverlängerungen mit seinen Sponsporingpartnern. Somit werden auch zukünftig die Thüringer Spitzensportler, wie das Rennrodelteam Sascha Benecken und Toni Eggert, die LOTTO Thüringen Ladies Tour, der VfB Suhl LOTTO Thüringen, die Thuringia Bulls, Speerwurf Olympiasieger Thomas Röhler, Eisschnellläufer Patrick Beckert, Biathlet Philipp Horn, der Rennsteiglauf sowie der Tischtennis-Bundesligist Post SV Mühlhausen von der Unterstützung durch LOTTO Thüringen profitieren.

Mit Lisa Lohmann, einem jungen Langlauftalent aus Oberhof und der Downhill-Mountainbikerin Nina Hoffmann werden zukünftig auch zwei neue Gesichter in der LOTTO Thüringen Familie aufgenommen. „Für uns ist die Unterstützung, gerade in den aktuell schwierigen Zeiten, sehr wichtig. Ohne die Unterstützung durch Sponsoren und Partner können unsere Spitzensportler keine Wettkämpfe auf höchstklassigen Niveau durchführen. Daher freue ich mich besonders, dass wir unsere Unterstützung in dieser Zeit möglich machen können und so unseren Teil zur Förderung des Spitzensports in Thüringen beitragen“, so Jochen Staschewski, Geschäftsführer der Thüringer Staatslotterie.