Modernisierung schreitet voran

Erweiterung des Damenstarts.
Erweiterung des Damen- und Doppelsitzerstartes: Zuschauer, Fans und Besucher werden diese Passage zukünftig durch eine Unterführung queren. Foto: TWZ

Unermüdlich: Baufirmen liegen bei Erd- und Infrastruktur-Arbeiten der LOTTO Thüringen EISARENA voll im Zeitplan.

Oberhof - Knapp ein halbes Jahrhundert hat die LOTTO Thüringe Eisarena Oberhof im wahrsten Wortsinn auf dem „Buckel“, die raumgreifenden Kurvenprofile inklusive. Doch getreu dem Motto „in der Kürze liegt die Würze“, gehören die hohen Aufbauten – zumindest in der Bahnmitte – nunmehr der Vergangenheit an. Die Einkürzungen der anspruchsvollen Kurvenpassage K9/10 sowie der Passage K6 sorgen ab der kommenden Saison für ein wesentlich schlankeres und somit dynamischeres Bahnbild, und sorgen zudem für eine energetische Einsparung im Winter-Betrieb.

Doch damit nicht genug. Denn die umtriebigen Bautrupps sorgen mit Hochdruck dafür, dass auch die weiteren Maßnahmen planmäßig vorangetrieben werden. Egal ob die Erweiterung der Starthäuser, die Grundarbeiten für das zukünftige Trainings- und Nachwuchszentrum, oder die notwendigen Infrastrukturmaßnahmen entlang der 1354,5 Meter langen "Kunsteisschlange" - drei Monate nach Baustart lässt sich bereits erahnen, auf was sich Sportler und Fans in naher Zukunft freuen dürfen.