Rohbauten im Wachsen

"Tetris" lässt grüßen: Für die Errichtung der Außenwände des neuen Technikgebäudes G6 werden die jeweiligen Schalungsplatten passgenau montiert. Fotos: R. Knoll

Im Soll: Erste Gebäudekomplexe in beiden WM-Sportstätten nehmen Gestalt an.

Oberhof – Nach vier Monaten Bauzeit in unseren WM-Sportstätten nehmen nun auch die Rohbauten mehr und mehr Gestalt an. Während in der LOTTO Thüringen EISARENA die ersten Wandelemente der Damenstart-Erweiterung gegossen wurden, lässt in der LOTTO Thüringen ARENA am Rennsteig eine umfangreiche Schalung bereits das neue Technikgebäude G6 erahnen, das im späteren Verlauf mit einer festen Tribüne und rund 2.000 Sitzplätzen versehen wird. Immense Fortschritte sind auch beim neuen Schießstandgebäude zu bestaunen, welches fortan das zuvor existierende „Container-Dorf“ ersetzt.

Und auch in puncto Infrastruktur „rückt“ es in beiden Anlagen gehörig. Während in der EISARENA das Kaltnetz verlegt wurde und die zweite Bahnstraße noch im August fertiggestellt wird, steht in der ARENA am Rennsteig die Modernisierung des gesamten Streckennetzes auf der Agenda. So werden aktuell – unter anderem an der FIS-Schneise – Durchlässe sowie eine modifizierte Beschneiungsleitung installiert.