Perfekte Bedingungen: Oberhofer Depot in Rekordzeit gefüllt

Späte Bescherung: Eine Frostperiode ermöglicht ideale Beschneiungs-Voraussetzungen. Fotos: rk

Oberhof (26.03.20) – Am 20. März war Frühlingsanfang. Eigentlich! Doch anstatt steigender Temperaturen bescherte uns Petrus knackig-kalte Tage & Nächte und somit ideale Bedingungen für eine – mit Verlaub – äußerst produktive Schneeproduktion. „Ich kann mich tatsächlich nicht erinnern, dass wir Ende März jemals so viel Schnee geschossen haben“, sagt Jörg Peter, technischer Leiter des Thüringer Wintersportzentrum Oberhof (TWZ), der sich die frostigen Temperaturen (-5°C und kälter) mit seinem Team umgehend zu Nutzen machte. Der Lohn: Gut 12.500 m³ Neuschnee und somit ein volles Depot. „Ich bin froh und stolz, dass unser Team die zurückliegenden Tage – die in der aktuellen Situation alles andere als einfach waren und sind – so effektiv nutzen konnte“, sagte Dr. Hartmut Schubert, Vorsitzender des Zweckverbandes TWZ.

Nach einer entsprechenden Übersommerung dienen die eingelagerten Schneemengen u.a. als wichtige Grundlage für den Oberhofer Biathlon-Weltcup vom 04. – 10. Januar 2021.

Unsere modernen Sportanlagen stehen sowohl den Spitzen-, Nachwuchs- und Breitensportlern als auch sportbegeisterten Gästen (z.B. beim Gästebobfahren und Biathlonschießen für jedermann) zur Verfügung. Sie haben die Möglichkeit die Anlagen individuell zu buchen, als Trainings-Standort, als Veranstaltungsort oder als individuelles Angebot. Wir sind für Sie da.

Sportanlagen für jedermann