Sportstätten und Wellnessbad H2O schließen

COVID-19: Die Oberhofer Sportstätten bleiben bis Karfreitag, den 10. April 2020 geschlossen.

Oberhof (16.03.20) – Wegen des sich ausbreitenden Coronavirus werden ab Dienstag, dem 17. März 2020, sämtliche Sportstätten des Zweckverbandes Thüringer Wintersportzentrum für die sportliche sowie touristische Nutzung geschlossen. Die Schließung der LOTTO Thüringen ARENA am Rennsteig samt Rennsteighaus, der LOTTO Thüringen Skisport-HALLE, der EISARENA Oberhof sowie den Schanzenanlagen im Kanzlersgrund und am Wadeberg gilt zunächst bis einschließlich Karfreitag, den 10. April 2020.

„Unsere Sportstätten stehen ganzjährig nationalen und internationalen Sportlerinnen und Sportlern zu Trainings- und Wettkampfzwecken zur Verfügung und sind entsprechend gut frequentiert. In der jetzigen Ausnahmesituation haben jedoch die Eindämmung des Virus und unser aller Gesundheit oberste Priorität, weshalb wir uns ohne Wenn und Aber für diesen konsequenten Schritt entschieden haben“, sagt Dr. Hartmut Schubert, Vorsitzender des Zweckverbandes. Die sportlichen Leiter wurden bereits am Montag-Vormittag über die Maßnahmen informiert.

Neben den Sportanlagen schließt auch das Oberhofer Wellnessbad H2O seine Pforten. „In enger Absprache mit dem Zweckverband haben wir uns dazu entschieden, den Betrieb für selbigen Zeitraum einzustellen. Über die Internetseite www.h2oberhof.de werden wir unsere Urlauber und Gäste selbstverständlich auf dem Laufenden halten und informieren, sobald wir das Bad wieder wie gewohnt öffnen können“, sagt Rainer Mahn, Geschäftsführer der Oberhofer Freizeit und Tourismus GmbH.

Unsere modernen Sportanlagen stehen sowohl den Spitzen-, Nachwuchs- und Breitensportlern als auch sportbegeisterten Gästen (z.B. beim Gästebobfahren und Biathlonschießen für jedermann) zur Verfügung. Sie haben die Möglichkeit die Anlagen individuell zu buchen, als Trainings-Standort, als Veranstaltungsort oder als individuelles Angebot. Wir sind für Sie da.

Sportanlagen für jedermann