WM 23: Erste Infrastrukturmaßnahme offiziell abgenommen

Sicher ist sicher: Der neue Rettungsweg auf Höhe der Thüringer Hütte sorgt fortan für mehr Entlastung.

Oberhof (14.11.19) – Nicht nur die Weltcup-Vorbereitungen in der LOTTO Thüringen ARENA am Rennsteig laufen auf Hochtouren, sondern auch die infrastrukturellen Modernisierungs-Arbeiten des Zweckverbandes Thüringer Wintersportzentrum rundherum. Als erste von zwei Infrastruktur-Maßnahmen konnte so am Donnerstag ein neuer Rettungsweg unmittelbar hinter dem Gasthaus „Thüringer Hütte“ erfolgreich abgenommen und freigegeben werden. Die asphaltierte Zuwegung – die eine direkte Anbindung zur „Tambacher Straße“ ermöglicht – wird fortan für mehr Entlastung rund um die Oberhofer Weltcups und Großveranstaltungen sorgen.

Zudem steht die Errichtung des Buswendeplatzes auf Höhe der LOTTO Thüringen Skisport-HALLE vor der Fertigstellung, so dass einer Nutzung beim bevorstehenden Biathlon-Weltcups (06. Januar bis 12. Januar 2020) und einer entsprechenden Entzerrung des Zuschauer-Stromes nichts im Wege steht. Der vorhandene Busplatz „Am Grenzadler“ stieß während verschiedener Veranstaltungen an seine Kapazitätsgrenzen. rk

Unsere modernen Sportanlagen stehen sowohl den Spitzen-, Nachwuchs- und Breitensportlern als auch sportbegeisterten Gästen (z.B. beim Gästebobfahren und Biathlonschießen für jedermann) zur Verfügung. Sie haben die Möglichkeit die Anlagen individuell zu buchen, als Trainings-Standort, als Veranstaltungsort oder als individuelles Angebot. Wir sind für Sie da.

Sportanlagen für jedermann